Hier finden Sie alles rund um die verwendeten Fachbegriffe!

Verzeichnis Begriff
A

Aufzeichnung (Video)

Bei den Einzel-Potentialanalysen werden zusätzlich zu den Leistungsdaten-Erfassungen, Videosequenzen von Koordination, Schuss- und Torabschluss, Tricks&Finten, Sprint&Dribbling aufgezeichnet und mit dem Exposé in der FFP-datenbank veröffentlicht.

B

Basic
Grunddaten zu Teilnehmern
(Alter, Gewicht, Größe, Körperfett, Muskelanteil, BMI)

Basic's
Grunddaten die in die Scorewerteberechnung einfließen

C

Counter Movement Jump (CMP)

Der Counter Movement Jump ist eine in der Sportwissenschaft zur Sprungdiagnostik eingesetzte Sprungform zum Testen der konzentrischen Kraftfähigkeit der Sprungmuskulatur, eine Ausholbewegung ist erlaubt. ...
Messung: Sprunghöhe in cm

D

Datenerfassung
Als Datenerfassung bezeichnet man alle Methoden der zeitgleichen oder zeitfolgerichtigen Messungen und Zählungen, gegebenenfalls einschließlichem Zeitstempel für messbare oder zählbare Daten.

Dribbling

Dribbeln bezeichnet in verschiedenen Ballsportarten die Fortbewegung mit dem Ball. Je nach Sportart sind besondere Regeln zu beachten.
Im Fußball wird das Dribbeln in weitere Formen wie:Tempo-,Ballhatendes- und Gegenerüberspielendes unterschieden.

Drop Jump

Der Drop Jump ist eine in der Sportwissenschaft zur Sprungdiagnostik eingesetzte Sprungform zum Testen der Kraftfähigkeit inklusive der reaktiven Kraftfähigkeit der Sprungmuskulatur.

Messung: Bodenkontaktzeit in MS (Millisekunden)

F

FFP-Datenbank
Neben der IMTA gehört sie zum FFP-PA Verfahren. In ihr werden weltweit alle erfassten Scorewerte, Leistungsdaten, Exposé und Videoclips zur Sichtung für Vereine und Scouts bereit gestellt.

Funino
Funino ist ein Fußballspiel auf 4 Tore. Jede Partei (bei der Potentialanalyse) besteht aus 3 Feldspielern. Sie greifen gleichzeitig auf zwei Tore an und müssen aber auch zwei Tore verteidigen. Bei dieser Spielform sehen Trainer und Scouts wie sich ein Spieler bewegt, anbetet, nach hinten mitarbeitet und vieles vieles mehr.

H Humotion Smartrack Messgürtel
Mit diesem System werden bei der FFP Erfassung Sprung und Laufwerte mittels RFID und Magnettechnologie gemessen.
I

IMTA (Immenbecker-Tabelle)

Sie ist die Bezeichnung für das gesamte Score-Berechnungs-Verfahren innerhalb der FFP PA . Sie unterzieht sich einer ständigen, automatischen Höchstwerteanpassung, ist standardisiert  und urheberrechtlich geschützt.

L Lungenvolumen
Je größer das Lungenvolumen desdo höher die Sauerstoffaufnahme, desdo höher die Versorgung der Muskulatur.
Gemessen wird in Milliliter (ml)
M Mannschaftsanalyse / Leistungsdiagnostik
Erfassung eines gesamten Teams.
Auswertung: Durchschnittspotential der gesamten Mannschaft im Verhältnis zu den aktuellen Höchstwerten inkl. der Einzel-Spieler-Bewertungen (Score-Exposé)
P

Potentialanalyse (Potenzialanalyse) / Leistungsdiagnostig

Potenzialanalyse bezeichnet die strukturierte Untersuchung des Vorhandenseins bestimmter Eigenschaften. Potenzialanalysen liefern strukturierte Informationen zu Fragen nach der Fähigkeit von Spielern.

FFP-Potentialanalyse

Die FFP-Potentialanalyse ist ein standardisiertes, urheberrechtlich geschütztes Verfahren in dem 47 Einzelwerte erfasst und entsprechend ausgewertet werden.

Was ist das
FFP-Potentialanalyseverfahren
(c)

Entstanden ist das FFP-Potentialanalyseverfahren nach einer zweijährigen Erprobungsphase (2014-2016) mit vielen fußballbegeisterten Kids aus dem Fußball-Förder-Projekt unter Leitung von Theo Gitzen. Was als Leistungsnachweis für durchgeführte Trainingseinheiten dienen sollte, entwickelte sich schnell zu der Idee, Scouts und Spielersichtern ein standardisiertes Verfahren anzubieten, bei dem wirklich erbrachte Leistungen und nicht subjektive Beurteilungen im Vordergrund stehen.Frei nach dem Motto: JEDEM KIND EINE CHANCE sich Scouts und Profivereinen zu zeigen! In Zusammenarbeit mit Armin Haußmann wurde aus dem Probelauf ein durchdachtes und standardisiertes Verfahren. Mit der Unterstützung durch die TSV-Eintracht Immenbeck e.V. und deren Fußball-Abteilungsleiter Michael Rump konnte das gesamte Projekt a uf dem Sportgelände der TSV Eintracht Immenbeck umgesetzt werden. Immenbeck ist somit der FFP Basis-Stützpunkt und gleichzeitig Entwicklungs- und Ausbildungszentrum für weitere FFP-PA Erfasser und Erfassungsmethoden. Das gesamte, geschützte FFP-Potentialanalyseverfahren (Urheberrechte: Theo Gitzen), beinhaltet die Verfahren und Begriffe: IMTA (Immenbecker-Tabelle),  FFP-Score, FFP-ScoreCard, FFP-Scoreexposé, FFP-Erfassungstabelle, etc.  Die Erfassungen werden als Video dokumentiert und  Scouts sowie Vereinen zur Sichtung bereit gestellt.

S

Score

= Ergebnis

FFP-Score (Werte)

Der FFPScore ist das Ergebnis und gleichzeitig das Anzeigemaß aus der, vom Teilnehmer erbrachten Leistung im Verhältnis zu den bestehenden Höchstwerten.

Was ist der FFP-Score (c)

Er ist das "Anzeigemaß" aller erbrachten Leistungen eines jeden Teilnehmers. Dabei wird jeder Einzelwert im Verhältnis zu den aktuell erbrachten Höchstwerten innerhalb einer Altersgruppe berechnet und angezeigt. 47 Einzelmessungen ergeben den FFP-Score. Diese werden dann nochmals addiert und  in vier Bereiche unterteilt:
1. Basics

2. Technik

3. Sprint & Dribbling

4. Staying Power (Ausdauer)

Das Resultat aus den vier Bereichen ergibt den FFP-Gesamtscore.
Anonyme Besucher unserer Homepage sehen ausschließlich den FFP-Gesamtscore plus die vier Wertebereiche ohne jegliche weitere Daten und Einzelresultate des PA-Teilnehmers. PA-Teilnehmer haben ebenfalls keinen Zugang zu den erfassten Daten. Sie erhalten ein schriftliches  Score-Exposé  mit allen erfassten Werten und Scoreberechnungen.
Autorisierte Scouting-Agenturen  können sich das gesamte Score-Exposé im Detail  anzeigen lassen ohne jedoch persönliche Daten des Teilnehmers einsehen zu können. FFP-Stützpunkte hingegegen können sich das gesamte Score-Exposé des von ihnen erfassten Teilnehmers im Detail anzeigen lassen. Sie haben Zugang zu den persönlichen Daten des Teilnehmers, dürfen diese jedoch nicht Dritten zugängig machen.

Squat Jump

Der Squat Jump ist eine in der Sportwissenschaft zur Sprungdiagnostik eingesetzte Sprungform zum Testen der reinen konzentrischen Kraft-fähigkeit der Sprungmuskulatur, eine Ausholbewegung ist nicht erlaubt.
Messung:Sprunghöhe in cm

Sprint linear

Geradeauslauf über 30m mit 3 Zwischenmessungen
Messung: Zeit in Sekunden

Sprint modular

Zickzacklauf über 30m mit 3 Zwischenmessungen
Messung: Zeit in Sekunden

Staying Power = Ausdauer
In einem speziell kreierten Lauf (abwechsel Sprint und Erholphase) über 500m werden gleich 10 Sprint- und die Gesamtzeit erfasst.

T

Tapping

Tapping dient zur Messung der Frequenzschnelligkeit( Laufen, Dribbeln, Koordination etc.)
Der Spieler läuft (trampelt) dabei auf er Stelle so schnell er kann.

Gemessen werden die Anzahl der Bodenkontakte nach 5 und 15 Sekunden.

Du willst Deinen FFPScore verbessern?

Dann hol Dir die Fachbücher vom DFB!

Unsere aktuellen Buchempfehlungen!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Alle im Zusammenhang mit dem, von FFP-Scouting entwickelten Potentialanalyseverfahren stehenden Begriffe wie: FFP, FFPScore, IMTA, Immenbecker-Tabelle, sind ebenso urheberrechtlich geschützt wie das gesamte Erfassungsverfahren! 2016